Industriemechaniker*innen erhalten Förderpreise für besondere Leistungen in der Berufsausbildung

Im Rahmen der Förderung von besonders begabten Ausbildungsabsolvent*innen erhielten eine Industriemechanikerin und drei Industriemechaniker der Beruflichen Schulen Achern Förderpreise der IHK Südlicher Oberrhein für ihre guten Ergebnisse bei der IHK-Abschlussprüfung.

Die Förderpreise sollen den Preisträger*innen ermöglichen, im Anschluss an ihre Berufsausbildung eine berufliche Weiterbildung wahrzunehmen. Hierfür kommen Sprachkurse, Auslandspraktika, Weiterbildungskurse oder ein berufsbegleitendes Studium in Frage. Die dotierten Förderpreise in Höhe von je 2500 Euro werden durch das besondere Engagement zahlreicher Persönlichkeiten und Unternehmen aus der Region Südlicher Oberrhein getragen. 

Die IHK Stiftung sowie die Beruflichen Schulen Achern als dualer Ausbildungspartner gratulieren den Preisträger*innen an dieser Stelle zu ihrem besonderen Erfolg!

Preisträger*innen und Preise:

Elena Mager, Förderpreis der Hansgrohe SE 2021 (Zimmer GmbH, Rheinau)

Jonas Nicolai Bähr, Klaus-Didillon Förderpreis der Badischen Stahlwerke 2021 (Zimmer GmbH, Rheinau)

Tobias Faist, Klaus-Didillon Förderpreis der Badischen Stahlwerke 2021 (Mulag, Oppenau)

Manuel Seebacher, Förderpreis der RMA Pipeline Equipment 2021 (Mulag, Oppenau)

Kommende Veranstaltungen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner