Verabschiedung der Vollzeitklassen

„Das Schöne am Lernen ist, dass Dir keiner das Gelernte wegnehmen kann.“

(He) Mit diesem Zitat von BB King, einem der einflussreichsten Blues-Gitarristen, verabschiedete Schulleiter Ralf Schneider die Vollzeitschüler*innen des Kaufmännischen Berufskolleg I, der zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft sowie der zweijährigen Berufsfachschule Gesundheit und Pflege. Neben lobenden Worten zum erfolgreichen Abschluss der Schüler*innen hob Herr Schneider hervor, dass insbesondere Krisen wie die Corona-Pandemie, die in den letzten beiden Schuljahren viel von den Schüler*innen abverlangt hätte, zugleich neue Chancen und Möglichkeiten böten. So könnten die Jugendlichen künftig problemlos mit verschiedenen Online-Tools umgehen, die die Schulen in früheren Zeiten nicht in diesem Umfang vermittelt hätten und den Schüler*innen jetzt bei den schulischen Weiterbildungsmöglichkeiten, der Studien- oder Berufsausbildungswahl zugutekämen. Egal wie die Wahl der Schüler*innen aussehe, wichtig sei es, etwas zu wählen, dass ihnen Spaß mache. Zum Schluss riet Herr Schneider den Jugendlichen sich die Neugierde zu bewahren und sich nicht zu lange auf dem Gelernten auszuruhen, denn Lernen sei wie Rudern, sobald man aufhöre, treibe man zurück.

oben: Niklas Stockinger, Marvin Eckstein, Hasan Sahin
unten: Lena Geiger, Ann-Kathrin Kimmig, Letizia Merk, Annalena Belsch, Leonie Doll

Kommende Veranstaltungen