Beiträge

Erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Abonnement der neuesten Beiträge stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Ihr Abonnement können Sie hier verwalten.

  • G2ZF2: Zahnmedizinische Fachangestellte erhalten Preise beim Wettbewerb Jugend will sich-er-leben (JWLS)
    Der Landesverband Südwest der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung hat seine Gewinnerinnen und Gewinner für den jährlichen Wettbewerb des Präventionsprogramms Jugend will sich-er-leben gekürt. Auch die Berufsschülerinnen der Zahnmedizin der Beruflichen Schulen Achern waren zur Preisverleihung eingeladen. Zwei Teams aus je vier Schülerinnen der G2ZF2 erhielten jeweils einen Hauptpreis in Höhe von 400 Euro für ihre Beiträge zum Wettbewerb. Die Gewinne der Schülerinnen von insgesamt 800 Euro will die Klasse für einen Ausflug nutzen. Der Schulpreis in Höhe von 400 Euro, der zusätzlich von Schulleiter Ralf Schneider entgegengenommen wurde, geht im Rahmen der Spendenaktion der BS Achern an die Kinderkrebshilfe in Freiburg. 
  • Direkteinstieg als Technische Lehrerin bzw. Technischer Lehrer im Bereich Maschinenbau (Metalltechnik) in den Schuldienst ab September 2022
    Die Beruflichen Schulen Achern suchen zum September 2022 einen Technischen Lehrer für das Berufsfeld Metalltechnik im Direkteinstieg.Allgemeine Hinweise zum Direkteinstieg finden Sie im Internet unter: www.lehrer-online-bw.deDie Einstellungsvoraussetzung für die ausgeschriebene Stelle ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Techniker (Fachrichtung Maschinentechnik) bzw. Industriemeister Metall und eine sich daran anschließenden mehrjährige Berufserfahrung.Üblicherweise ist eine Verbeamtung vorgesehen.Die Lehrkraft wird schwerpunktmäßig in der Einjährigen Berufsfachschule Metalltechnik und in den Berufsschulklassen der Industriemechaniker und Werkzeugmechaniker eingesetzt werden.
  • Gelungener Abschluss des Bio- und Chemieunterrichts in der Klosterbrauerei Alpirsbach
    Der Biologie- und Chemiekurs der 13. Klassen des Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasiums besuchte zusammen mit ihren Lehrkräften Frau Schrempp und Herrn Huber die Klosterbrauerei Alpirsbach.  Der Besuch war eingebunden in die Flößerpfadwanderung im Kinzigtal von Loßburg nach Alpirsbach. Die Schülerinnen und Schüler wanderten entlang der Kinzig, die in diesem ersten Abschnitt einem Bach gleicht und umgeben ist von vielen blühenden Wiesen und Kuhweiden. So bot sich der Gruppe eine leichtfüßige Wanderung in einem idyllischen Panorama, sodass auch ein kurzer Regenschauer der guten Laune nicht schadete…
  • SGGG13: Studienfahrt nach Sylt
    Vom 21.05 bis 25.05 waren wir, die 13. Klassen des Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasiums der Beruflichen Schulen Achern, auf Studienfahrt in Sylt.Lesen Sie hier den ganzen Bericht!
  • Speerwurf-Event mit zwei Weltmeistern und Spendenlauf mit einem Iron Man und dem ältesten Marathonläufer Deutschlands für den Förderverein krebskranker Kinder Freiburg e.V.
    Um den Spendenstand für unsere Unterstützung des Fördervereins krebskranker Kinder Freiburg e.V. zu erhöhen, veranstalten wir am 07.07.2022 ab 10 Uhr ein Speerwurfevent sowie einen Spendenlauf. Dabei können Sie sich mit den Weltmeistern Christina Obergföll und Johannes Vetter im Speerwurf oder mit dem 90-jährigen Marathonläufer Arne Haase, dem Triathleten und Ultraläufer Jörg Scheiderbauer oder Spielerinnen des Fußball-Bundesligisten SC Sand messen.Sie, liebe/r Leser/in, sind ebenfalls eingeladen, egal ob Sie als Läufer/in oder Zuschauer/in teilnehmen wollen. Für den 60-minütigen Spendenlauf schnüren alle unsere Schülerinnen und Schüler die Laufschuhe, um für den guten Zweck möglichst viele Kilometer zu laufen. Hierfür brauchen wir Sie alle als Sponsoren. Bitte unterstützen Sie uns und damit den Förderverein krebskranker Kinder.
  • Trikotversteigerung für den Förderverein krebskranker Kinder Freiburg
    Die Beruflichen Schulen Achern als Kompetenzzentrum Gesundheit in der Ortenau sammeln Spenden für den Förderverein krebskranker Kinder Freiburg. Als Paten konnten die beiden Speerwurfweltmeister Christina Obergföll und Johannes Vetter gewonnen werden, die die Schule bereits besucht haben. Um den aktuellen Spendenstand (s. rechte Spalte) weiter zu erhöhen, versteigert die Schule vier gespendete Sporttrikots. Die Trikots von Johannes Vetter und Christina Obergföll sind mit Originalunterschriften versehen. Das Trikot von Keven Schlotterbeck 31 des SC Freiburg trägt die Unterschriften der Mannschaft. Das Trikot des SC Sand ist ein getragenes und signiertes Trikot von Emily Evels 17.
  • Fern der Kriegswirren
    An den Beruflichen Schulen Achern lernen Jugendliche aus der Ukraine Deutsch und erhalten auch Hilfe von Russisch sprechenden Schülerinnen und Schülern.Andreas Cibis von der Mittelbadischen Presse war zu Besuch in unserer VABO2-Klasse und stellt uns den dabei entstandenen Artikel samt Foto freundlicherweise zur Verfügung.
  • PTA-Schülerinnen informieren über ihre Ausbildung auf der „BIM“
    Vor wenigen Tagen fand zum 21. Mal die Berufsinfomesse auf dem Messegelände in Offenburg statt. In diesem Jahr wurde der Stand von Schülerinnen des 2-jährigen Berufskollegs für PTAs der Beruflichen Schulen Achern betreut. Interessierte Messebesucher konnten der Frage nachgehen „Wie kommt eigentlich eine Salbe in die Tube?“, sich durch ein Heilpflanzenquiz schnuppern und natürlich viele Informationen über die einzelnen Berufsbilder und die jeweiligen Ausbildungswege erfragen. Unterstützt wurden die Schülerinnen durch ihre Lehrerinnen Frau Ostermann-Schwalbe und Frau Dr. Merkel sowie von Frau Garada von der Landesapothekerkammer. 
  • Be my buddy
    – ist ein Projekt, das an den Beruflichen Schulen Achern von der Schulsozialarbeiterin Frau Aydin entwickelt wurde, um eine Kooperation der Klasse VABO2 (Vorbereitung Arbeit und Beruf, ohne Deutschkenntnisse) mit einer Paten-Vollzeitklasse zu gründen. Ziel des Projektes ist es, auf der Grundlage einer Schüler-Patenschaft Ansprechpartner*innen für immigrierte, meist geflüchtete Schüler und Schülerinnen zu finden, die an den Beruflichen Schulen Achern unterrichtet werden. Dabei werden Sozialkompetenzen gefördert, Vorurteile abgebaut und das aktive Sprechen im Kontakt mit Gleichaltrigen erleichtert. Den Schüler*innen der Klasse VABO2 wird dadurch das Ankommen in ihrer neuen schulischen Umgebung vereinfacht.
  • Erfolgreiche Absolventen von StudiumPLUS: Studium+Ausbildung
    Die ersten Teilnehmer haben das Studienmodell StudiumPLUS: Studium+Ausbildung abgeschlossen. Neben dem IHK-Facharbeiterabschluss können sie nun auch stolz ein Bachelor-Zeugnis vorweisen.Am 6.Mai 2022 fand in der Oberrheinhalle in Offenburg eine feierliche Abschlussfeier statt. Hauptpersonen waren gut 500 Studierende, die in den vergangenen Monaten ihren Abschluss an der Hochschule Offenburg gemacht haben. Als StudiumPLUS-Absolventen waren Tarec Knosp und Loris Sauer dabei. Julian Peugler hat den Doppel-Abschluss bereits 2021 erfolgreich absolviert, wurde aber wegen der Corona-Pandemie leider auf keiner Live-Abschlussfeier geehrt. Alle drei Absolventen wurden für ihre Berufsausbildung als Industriemechaniker von den Beruflichen Schulen Achern betreut. 
  • Wer schützt uns?
    – so lautet der Titel des Gedichts, das die Oberstufenschülerin Alexandra Marinescu aus der 12/2 im Rahmen des diesjährigen Schülerwettbewerbs des Landtags von Baden-Württemberg verfasst hat. Alljährlich ruft der/die Landtagspräsident*in alle Schüler und Schülerinnen ab 13 Jahren auf, zu brisanten und politischen Themen Stellung zu nehmen. Der Schülerwettbewerb will junge Menschen auf Politik aufmerksam machen und sie dabei zu kritischem und tolerantem Engagement und Demokratie anspornen. Unter den diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinnern waren auch eine Schülerin und ein Schüler des Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasiums der Beruflichen Schulen Achern. Neben Alexandra Marinescu konnte der Schüler Julian Märtsch aus der 12/1 mit einem Kommentar zur Maskenpflicht überzeugen. Die Beruflichen Schulen Achern gratulieren den beiden an dieser Stelle für ihr Engagement!
  • Erfolgreicher deutsch-französischer Austausch mit unserer Partnerschule Collège Louise Weis in Straßburg
    An zwei Treffen in März und Mai trafen sich unsere Schüler*innen der elften Klassen des SGGG mit Schüler*innen unserer Partnerschule in Straßburg, dem Collège Louise Weis, um gemeinsam die Küche der Zukunft in mehreren Arbeitsschritten zu diskutieren, zu planen und medienwirksam vorzustellen. Wie diese Treffen abgelaufen sind und warum sie ein voller Erfolg waren, erfahren Sie in unserem Bericht.
  • Offenburger Karatekas unterstützen Spendensammlung der BS Achern
    Gutes tun und dabei helfen: Unter diesem Motto stand die Teilnahme des Karate-Dojos Offenburg an der Ortenauer Kreisputzete. Fleißig wurde das Umfeld um die Sporthalle in der Offenburger Oststadt durchkämmt. Säckeweise Müll, darunter auch manch kurioser Fund wie beispielsweise ein Autoreifen, wurde gesammelt.  Die Zuschüsse vom Landkreis sowie zahlreiche zusätzliche Spendengelder von zusammen 850 € werden den Beruflichen Schulen Achern zur Unterstützung der Spendensammlung für den Förderverein krebskranker Kinder in Freiburg gespendet: Hilfe, die ankommt!
  • Mit guter Vorbereitung und Nervennahrung auf dem Weg zum Abitur
    Juseo zu Besuch an den Beruflichen Schulen AchernNachdem Ende Januar Frau Mack von der Jungen Selbsthilfe Ortenau zu einer Pausenaktion an den Beruflichen Schulen in Achern zu Besuch war, folgte sie nun der Einladung der GPF-Lehrerin Frau Lüdde-Riebel zu einem Klassenbesuch in der 13/1 des Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasiums.
  • Kein Aprilscherz – Ausflug des SGGG 13/1 am 01. April nach Calw
    Lange hatte schon das SGGG 13/1 sich danach gesehnt, einen Ausflug zu unternehmen, doch die Corona-Pandemie hatte über Monate den Schülern und Schülerinnen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun war es endlich wieder soweit: Tagesausflüge mit ganzen Schulklassen waren und sind wieder möglich. So unternahm das SGGG 13/1 der Beruflichen Schulen Achern zusammen mit ihren Lehrerinnen Tanja Bruhin und der Co-Klassenlehrerin Birgit Wild-Peter am 01. April 2022 eine Exkursion in das schwäbische Schwarzwaldstädtchen Calw, das bekannt für seine Fachwerkhäuser, aber vor allem auch als Heimatstadt des berühmten Dichters Hermann Hesse ist.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner