Stadtpuzete der Beruflichen Schulen Achern

Über 200 Masken gesammelt

(He) Traditionell zum Schuljahresende engagierten sich die Schüler*innen der Berufsfachschule Wirtschaft sowie Gesundheit und Pflege gemeinsam mit den Klassen 11 und 12 des Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasiums und der PTAs am Dienstag, den 27. Juli 2021, für ein sauberes Stadtbild. Hier wird, vom Bahnhof bis zur Illenau, nicht nur Unrat zum Wohle der Gesellschaft entfernt und das Stadtbild verschönert, die Klassen befassten sich zugleich mit dem Thema Umweltschutz. Da in diesem ungewöhnlichen Schuljahr, das viel von den Schüler*innen abverlangte, außerunterrichtliche Veranstaltungen zu kurz kamen, hatten die Klassen außerdem die Möglichkeit, bei dieser Aktion noch einmal näher zusammen und ihre Zeit anstatt im stickigen Klassenzimmer gemeinsam an der frischen Luft zu verbringen. Entsprechend motiviert schritten die Schüler*innen zur Tat, was nicht zuletzt dem Schulleiter Herr Schneider zu verdanken war, der den Jugendlichen ein Schulshirt als Preis für den außergewöhnlichsten „Fang“ sowie eine kleine Stärkung in Aussicht stellte. Neben manch kuriosen Objekten wie einem Autokotflügel, Autorreifen, einem großen Stück Teppichboden, das im Wassertretbecken im Stadtgarten lag oder einem Einkaufswagen wurden über 200 Masken und 3219g Zigarettenstummel eingesammelt und fachgerecht durch den städtischen Bauhof entsorgt. Beim gemeinsamen Abschluss tauschten sich die Schüler*innen neben ihren kuriosen Funden auch über Pläne für die Sommerferien aus und wurden von der Schulleitung mit einem kühlen Getränk und einer Brezel für ihr Engagement belohnt. Dieser Einsatz hat sich gelohnt!

Kommende Veranstaltungen